Britische Krypto-Börsen: Die beliebtesten gelisteten Plattformen

Kryptowährungen, die an Kryptobörsen gehandelt werden können

Mehr als 2.6 Millionen Menschen in Großbritannien haben Kryptowährungen gekauft, sagt die Financial Conduct Authority (FCA). Das entspricht etwa 4% der erwachsenen Bevölkerung des Landes. Die meiste Zeit wurde Krypto über britische Krypto-Börsen gekauft. Diese Statistiken zeigen, dass die Menschen in Großbritannien beim Kauf von Kryptowährungen zu den enthusiastischsten der Welt gehören.

Welche Kryptowährungen kaufen Briten?

Bitcoin (BTC), genannt der König der Kryptowährungen, ist in Großbritannien das beliebteste. Dies ist nicht überraschend. Seit ihrer Einführung im Jahr 2009 von Satoshi Nakamoto ist die weltweit erste Kryptowährung die beliebteste. Die FCA stellte fest, dass 78% der befragten Personen von Bitcoin gehört hatten, aber nur 22% von der zweitbekanntesten Kryptowährung, der Waage von Facebook. 

Bitcoin ist auch in Großbritannien beliebt, weil es kurz nach der globalen Finanzkrise in den Jahren 2007-2008 eingeführt wurde. Zu diesem Zeitpunkt schrumpfte die britische Wirtschaft um über 6%. Dies führte dazu, dass viele Menschen Banken und Kreditgebern misstrauten. Kryptowährung schien vielen Menschen in Großbritannien eine praktikable Alternative zum traditionellen Finanzsektor zu sein.

Die Popularität von Bitcoin hat es zu einem großen Geschäft gemacht und seine Marktkapitalisierung beträgt mehr als eine Billion GBP.

Andere Kryptowährungen, die Briten kaufen, in absteigender Reihenfolge: sind Ethereum (ETH), Cardano (ADA), Bitcoin Cash (BCH), Litecoin (LTC), Dash (DASH), Stellar (XLM), Ripple (XRP), Tezos (XTZ .). ) und IOTA (MIOTA).

Wie können Sie Krypto in Großbritannien erhalten?

Der einfachste Weg, Kryptowährungen zu erhalten, ist die Verwendung von britischen Krypto-Börsen. Die Plattform, auf der Sie sie kaufen, wird durch Ihre Absicht für diese oder eine andere Kryptowährung bestimmt. Wenn Sie mit Ihren Bitcoins handeln möchten, kaufen Sie sie an einer Börse wie eToro und Binance. Wenn Sie sie jedoch langfristig behalten möchten, müssen Sie eine Plattform finden, die Cold Storage in einer Multi-Signatur-Hardware-Wallet bietet. 

Sie können Bitcoins durch einen Prozess namens Mining erwerben, bei dem Computerprogramme mathematische Probleme in einem Netzwerk lösen. Dieser Prozess erzeugt Bitcoins. Der Bergbau wird immer schwieriger, je mehr Menschen sich einem Netzwerk anschließen. Es ist sogar möglich, Bitcoins zu erhalten, indem Sie einige Videospiele spielen oder mit anderen Leuten handeln.

Die besten Krypto-Börsen in Großbritannien

Eine große Anzahl von britischen Krypto-Börsen für Bitcoins und andere Kryptowährungen stehen Menschen in Großbritannien zur Verfügung. Bei der Auswahl sind viele Dinge zu beachten, darunter Zuverlässigkeit, Zahlungsoptionen und Liefergeschwindigkeit.

Hier ist eine Liste der beliebtesten Börsen:

Coinbase

Das US-Unternehmen Coinbase ist die weltweit größte Bitcoin-Börse. In Großbritannien hat das Unternehmen einen Deal mit der Barclays Bank abgeschlossen, was es in eine solide Position bringt.
Es erlaubt Einzahlungen starting für nur £1, was seine Popularität erhöht.

Vorteile:

  • Niedrige Einzahlungslimits. 
  • Hochreguliert und sicher.

Nachteile:

  • Nur wenige alternative Kryptowährungsoptionen.
  • Hohe Transaktionsgebühren (bis zu 4.5%). 

CEX

Diese in Großbritannien ansässige Börse ist gut etabliert, da sie seit 2013 gehandelt wird. Auf dieser Seite können Sie auf verschiedene Währungspaare wie BTC/USD und BTC/EUR spekulieren.

CEX ist eine der beliebtesten britischen Krypto-Börsen, insbesondere bei Anfängern. Sie registrieren sich, loggen sich ein, gehen die Optionen durch, tätigen Zahlungen und handeln sehr schnell, auch wenn Sie noch sehr unerfahren sind.

Vorteile:

  • Melden Sie sich über Social-Media-Konten an.
  • Handeln Sie mit BTC-Währungspaaren.

Nachteile:

  • Die Gebühren sind manchmal hoch.
  • Der Kundenservice wurde kritisiert.

eToro

Diese führende Handelsplattform in Großbritannien ist nicht nur eine Kryptowährungsbörse. Auf der eToro-Website können Sie GBP investieren, indem Sie Bitcoins als Rohstoff handeln. Sie werden auf die Preisänderungen von Bitcoins spekulieren, anstatt sie zu kaufen. Der Vorteil ist, dass Trades viel schneller sind. Sie können mit schnellen Optionen wie PayPal und . einzahlen start innerhalb von Minuten handeln.

Es kann eine Verzögerung zwischen der Einzahlung von Geld, dem Erhalt von Krediten und der Verwendung an anderen Bitcoin-Börsen geben:

Vorteile:

  • Transaktionen sind schnell.
  • Es gibt viele Zahlungsmöglichkeiten, einschließlich PayPal.

Nachteile:

  • Die Mindesteinzahlung beträgt £ 200.
  • Eine pauschale Abhebungsgebühr beträgt 100 £.

Binance

Binance bedient Großbritannien von China aus und ist auch eine der größten Kryptowährungsbörsen. Die Benutzeroberfläche ist ausgezeichnet, was den Handel für Anfänger einfach macht.

Binance lässt Benutzer täglich bis zu 100 BTC abheben und ist eine gute Wette für erfahrene Trader mit hohem Volumen. Es wird als eine der besten britischen Krypto-Börsen bewertet.

Vorteile:

  • Hohe Zahlungslimits.
  • Viele Altcoin-Optionen.

Nachteile:

  • Hat keine Fiat-Einzahlungsoptionen.
  • Verwendet persönliche Informationen wie IP-Adressen. 

LokalBitcoins.com

Diese Börse ermöglicht es Ihnen, sich mit anderen Händlern in Ihrer Nähe zu verbinden. Sie erhalten eine Liste mit Anbietern in Ihrer Nähe und können persönlich oder online handeln und so Ihren Ansprechpartner kennenlernen. Dadurch fühlen Sie sich sofort sicherer. LocalBitcoins.com ist ein Marktplatz für Käufer und Verkäufer, also konkurrieren alle um die besten Preise. Sie können auch mit Ihrer Kredit-/Debitkarte einzahlen und Banküberweisungen ab 1 £ anweisen.

Vorteile:

  • Sie handeln mit Leuten, mit denen Sie in Kontakt treten können.
  • Sie können persönlich oder online bezahlen.

Nachteile:

  • Der Handel mit Einzelpersonen ist mit Risiken verbunden.
  • Es handelt sich um eine reine Bitcoin-Börse.

Vorschriften für britische Krypto-Börsen

In Großbritannien werden Handelsplattformen, die BTC-Optionen anbieten, von der Financial Conduct Authority (FCA) reguliert, die auch Banken, Kreditunternehmen und Kreditkartenanbieter regelt. Sie möchte, dass die britischen Börsen nach hohen Standards arbeiten, um die Verbraucher zu schützen und Investitionen anzuziehen.

Krypto-Zahlungsmethoden in Großbritannien

Sie können mehrere Zahlungsmethoden verwenden, wenn Sie einer legitimen Bitcoin-Börse beitreten:

  • Kredit-/Debitkarte.
  • PayPal.
  • Neteller.
  • Banküberweisung.

Allerdings ist die Lloyds Banking Group erlaubt es Ihnen nicht, eine Kreditkarte zu verwenden, um Bitcoins zu kaufen.
Dies bedeutet, dass Kunden der folgenden Banken eine alternative Methode für den Handel mit Kryptowährungen verwenden müssen:

  • Lloyds.
  • Halifax.
  • HBOS. 
  • MBNA.

Fazit

Viele gute Krypto-Börsen sind derzeit in Großbritannien tätig. LocalBitcoins ermöglicht den direkten Kontakt mit anderen Händlern. Binance und Coinbase sind attraktive Optionen, wenn Sie verschiedene Kryptowährungen handeln möchten. Die eToro-Handelsseite bewertet sehr hoch, da sie Spekulationen über die Preisbewegungen von Bitcoins ermöglicht, ohne sie direkt kaufen zu müssen.