The News Spy Erfahrung

Der neuste Schrei am Krypto-Himmel sind im Moment Trading-Bots, also Roboter, die auf Basis ausgekl├╝gelter Algorithmen den Handel mit digitalen W├Ąhrungen f├╝r die Nutzer automatisieren. Anbieter und Plattformen schie├čen weltweit aus dem digitalen Boden. Auch The News Spy geh├Ârt zu diesen Angeboten.

Au├čergew├Âhnlich ist hier jedoch, dass es sich um eine Open-Source Software handelt, sprich ihr Quelltext und Code sind ├Âffentlich sichtbar, k├Ânnen ge├Ąndert und von Dritten kostenlos genutzt werden. Und es gibt noch einige weitere Alleinstellungsmerkmale.

Was erwartet also den Nutzer – wieviel Zeit und vor allem Vorwissen ist notwendig? Wie hoch ist die zu erwartende Rendite und wie genau funktioniert das Ganze ├╝berhaupt?

News spy german July 5, 2020

Wie funktioniert die News Spy?

news spy how it works July 5, 2020

Es handelt sich bei The News Spy um eine recht neue Trading-Software f├╝r Kryptow├Ąhrungen, die sich mit verschiedenen Online-B├Ârsen verkn├╝pfen kann. Der Bot ist f├Ąhig mit Hilfe seines Algorithmus automatisch und selbstst├Ąndig an B├Ârsen mit Kryptow├Ąhrungen zu handeln. Ziel ist es dabei, aus einer bestimmten investierten Summe durch Spekulation auf die Kursentwicklungen einen Gewinn zu generieren. Das ganze soll mit Hilfe des Roboters und damit ohne gro├čen Zeiteinsatz f├╝r die User funktionieren.

Im Grunde arbeiten fast alle Trading-Bots so, dass sie Signale und Daten vom Markt analysieren und daraufhin Handelsentscheidungen treffen, also Bitcoin oder andere Assets kaufen oder verkaufen. Die jeweilige Rendite geht dann an den Nutzer.

Der Roboter von The News Spy nutzt aber, anders als ├╝blich, haupts├Ąchlich Daten, Informationen und Nachrichten in Bezug auf Krypto-M├Ąrkte. Diese werden daraufhin zudem von Experten und Spezialisten ausgewertet. Es handelt sich hier also um ein Zusammenspiel aus Roboter und Mensch, was das Angebot sehr von anderen Plattformen am Markt unterscheidet. Der Gro├čteil nutzt Computerprogramme n├Ąmlich ausschlie├člich f├╝r die Analyse von Kursverl├Ąufen, die rein auf Basis von Charts entsprechende Investitionsentscheidungen treffen.

Die Software von The News Spy verbindet sich ├╝ber ein Exchange mit diversen B├Ârsen um dort Trades zu platzieren. Dazu geh├Âren im Moment unter anderem Bitrex und Binance. Gehandelt wird dort mit den f├╝hrenden Kryptow├Ąhrungen Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH).

 

Wie hoch ist die Rendite?

Genaue Vorhersagen oder gar Garantien auf Gewinne sind bei einem Kryptobot nicht m├Âglich. Anders als bei Wertpapieren oder Festzinsangeboten handelt es sich um Spekulationen auf den Kursverlauf der Bitcoins, was hohe Risiken bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals mit sich bringt. Laut Anbieter ist es m├Âglich als Mitglied von The News Spy im Schnitt 1500 US-Dollar am Tag zu verdienen. Darauf darf man sich aber nicht verlassen. Instabile M├Ąrkte und rasante Kursschwankungen bei Bitcoin und Co. machen es eigentlich unm├Âglich regelm├Ą├čig nur Gewinne einzufahren. Es gibt durchaus viele positive Berichte zur Software aber gerade als Einsteiger sollte man mit einem geringen Kapitaleinsatz starten, Erfahrungen machen und sich nicht auf auf die Aussagen zum potentiellen Gewinn verlassen.

Ist mein Geld auf der Plattform sicher?

Die eigenen Bitcoin (oder ETHÔÇśs) liegen nicht direkt bei der Plattform, sondern auf dem Devisenkonto des Nutzers, also bei der B├Ârse. Der Kryptotrader handelt zwar mit diesen im Namen des Nutzers, kann aber nicht direkt dar├╝ber verf├╝gen ÔÇô es ist also nicht m├Âglich, dass die Software z.B. die Gelder stehlen kann oder auf ein anderes Konto ├╝berweisen.

Man muss aber bedenken dass auch auf Kryptob├Ârsen bereits Hackerangriffe ver├╝bt wurden. Gef├Ąhrdet sind Online-Konten also immer.

Die Kontoer├Âffnung bei News Spy: einfach und unkompliziert

1. Die Kontoer├Âffnung

If you want to get an idea of how the software works, you can register quickly and easily. To register as a member you have to enter your first and last name, valid email address and a telephone number. Choose password, wait for the confirmation email and you have access to the platform.

2. Geld Einzahlen

You need capital to trade. The minimum amount is $ 250 and can be paid in by credit card, bank transfer or Trustly and Skrill.

3. Handel

Das Trading kann damit eigentlich auch schon los gehen. Beim Klick auf ÔÇ×TradeÔÇť startet die Software ihre Analyse und investiert je nach Vorgaben und Einstellungen, z.B. bis zu einem bestimmten Gewinn- oder Verlustwert. Wer mag, kann sich aber auch selbst im Handel versuchen und die manuelle Trading-Option w├Ąhlen. Egal welche Variante, ein 100% sicherer Gewinn ist nicht gegeben. Das eingesetzte Kapital unterliegt, wie bei allen Krypto-Robotern, einem hohen Verlustrisiko.

Ist The News Spy vertrauensw├╝rdig?

Vertrauen ist nat├╝rlich die Basis einer jeden Handelsbeziehung. Aber gerade bei Online-Dienstleistern ist es nicht immer leicht die Guten von den Schlechten zu unterscheiden.

Was f├╝r The News Spy spricht ist zum Einen, dass hier eine recht innovative und gut durchdachte Idee eingesetzt wird. Indem sie Nachrichten analysiert und darauf basierend Entscheidungen trifft, unterscheidet sie sich von vielen Wettbewerbern.  Dazu geh├Ârt auch die Verbindung von Technik und Algorithmen mit menschlichem K├Ânnen und Expertenanalysen. Die Plattform bietet zudem eine kostenlose Demo-Version, ist benutzerfreundlich und recht ├╝bersichtlich gestaltet und damit auch f├╝r Anf├Ąnger eine leicht zu bedienende Software. Die Mindestsumme liegt mit 250 $ und damit recht niedrig, was positiv ist. Und auch die Option aufs manuelle Handeln umsteigen zu k├Ânnen, zeigt gro├če Flexibilit├Ąt.

Nat├╝rlich gibt es auch einige Nachteile, oder besser Fragezeichen in Bezug auf den Anbieter. Zum Einen f├Ąllt auf, dass die deutsche Version der Webseite einige Rechtschreibfehler aufweist. Egal ob einfach nur schlecht ├╝bersetzt oder nicht ÔÇô man bekommt nicht den besten Eindruck. Auch die Berichte zum ├╝beraus schnellen Erfolg einiger Nutzer wirkt ├╝bertrieben und unglaubw├╝rdig, es ist zweifelhaft ob solche Gewinne wirklich erreicht werden k├Ânnen.

Obgleich die Software als Open-Source Version entwickelt wurde, sicher nicht nur aus altruistischen Gr├╝nden, ist die kostenlose Lizenz f├╝r Mitglieder zeitlich begrenzt. Nur rund 50 H├Ąndler erhalten am Tag eine Lizenz f├╝r das Trading, aber unter Zeitdruck sollte man keine Entscheidungen treffen.

Zudem erf├Ąhrt man auf der Webseite eigentlich gar nichts ├╝ber die Entwickler, Besitzer oder Menschen hinter der Plattform. Auch ein Impressum ist nicht vorhanden. Die Software selbst soll zwar von einem Mann namens John Mayers gestaltet worden sein, aber auch ├╝ber die Analysten, ihre Ausbildung oder Werdegang und Erfahrungsschatz gibt es keine Details. Das ist eigentlich aber notwendig, wenn ich einen Finanzservice nutzen m├Âchte, zumindest in der realen Welt. Bei den meisten Online-Plattformen im Krypto-Trading ist zumeist eher wenig ├╝ber die Teams und Macher zu erfahren.

TEST RESULT
  • Trading Results
  • Deposit and Withdrawal
  • Automatic Trading
4.8